Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Reservistenkameradschaft Heimatschutzbataillon 813

Forum der Reservistenkameradschaft Heimatschutzbataillon 813

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 7 Antworten
und wurde 278 mal aufgerufen
 2. Versuch, Umschulung von "altSAK" auf "neuSAK"
m.naumann Offline

Headmaster


Beiträge: 827

05.12.2021 21:24
Umschulung auf neuSAK Zitat · Antworten

Moin, moin Kameraden,

Die Umschulung würde sich beim G36 auf die Übungen G-GL-1+2, G-NB-I-1 bis I-5, G-ES 3, G-ES 7 Wü und bei der Pistole P8 auf P-GL-1, - P-NB-I-1 bis I-3 beschränken.
Um eine kompetente und fachlich gute Ausbildung zu gewährleisten, würde eine maximale Teilnehmerzahl von 15 und 4 neuSAK-Ausbildern/-Schießlehrern reichen.
Die gemeldeten Teilnehmer müssen sich ausdrücklich vorher schriftlich verpflichten, an allen Ausbildungsabschnitten konsequent teilzunehmen.
Veranstaltungsform: DVag an den 4 Samstagen im Februar

Die Eignung zur Umschulung auf neuSAK ist wie folgt nachzuweisen:
- der Nachweis über das regelmäßige Handwaffenschießen (Schießbuch)
- Teilnahme an AGSHP-Terminen
-„Restdienstzeit“ muss mindestens noch 5 Jahre sein

Die endgültige Entscheidung zur Teilnahme an der Umschulung erfolgt letztlich in Absprache zwischen Projektunteroffizier und Stabsoffizier für Reservistenangelegenheiten des LKdo-SH.
Zu berücksichtigen ist, dass erfahrungsgemäß Schützen, die noch nicht umgeschult worden sind, sich schnell nach dem neuen Schießausbildungskonzept ausbilden lassen mit der vorteilhaften Konsequenz, dass der Munitionseinsatz nicht wesentlich höher ist.


Das Konzept ist vom StOffzRes und dem KDR LKdo S-H gelesen und genehmigt. Um dieses Konzept umzusetzen brauche ich natürlich eure Hilfe. Vorgesehen ist, das wir an 4 Samstagen von ca. 0700 Uhr bis 1800 Uhr den ganzen Tag auf der SaStoSchAnl-Boostedt schiessen um das Ziel zu erreichen. WICHTIG ist es, man MUSS an allen 4 Samstagen teilzunehmen sonst wird es nicht funktionieren. Wenn alles gut klappt habe ich das "GO" das wir eine aufbauende Schiessausbildung mit diesen Schützen durchführen können (NB 2-5). Wenn wir Glück haben können wir den ersten Durchgang noch in diesem Jahr schiessen, spätestens aber werde ich den Vorschlag machen in Februar 2021 damit zu beginnen. Bekommen wir das hin, ist das große Ziel das wir unsere eigenen neuSAK-Ausbilder selber ausbilden um so dann noch unabhängiger zu werden.
Ich denke das wir hier eine große Chance haben etwas in der Res.-Arbeit zu bewegen und hoffe das wir 813èr das schaffen denn zur Zeit hat 813 allein 3 Schiesslehrer neuSAK.
Wer also Lust hat umgeschult zu werden kann sich ja schon mal mit dem Gedanken anfreunden und hier seine Meinung zu diesen Thema schreiben.
Weitere Einzelheiten werde ich euch auf den nächsten RK-Abend erläutern.

MkG Mario

Dierks Offline



Beiträge: 5

08.12.2021 14:04
#2 RE: Umschulung auf neuSAK Zitat · Antworten

Und nochmal „Moin Mario“,
die vier Samstage im Februar sind freigehalten und ich wäre bei der nSAK-Umschulung gerne dabei!
MkG
Pay

Volker Brand Offline




Beiträge: 23

13.12.2021 12:52
#3 RE: Umschulung auf neuSAK Zitat · Antworten

Moin Mario,

wie ist denn da der aktuelle Stand? Wird das durchgeführt im Februar 2022? Oder ist das alles wegen Corona schon wieder abgesagt?

Gruß,

Volker

m.naumann Offline

Headmaster


Beiträge: 827

13.12.2021 23:06
#4 RE: Umschulung auf neuSAK Zitat · Antworten

Stand heute, findet statt

Heiko Holz Offline



Beiträge: 1

04.01.2022 18:00
#5 RE: Umschulung auf neuSAK Zitat · Antworten
Fritze Offline




Beiträge: 146

21.01.2022 21:45
#6 RE: Umschulung auf neuSAK Zitat · Antworten

Gleiche Frage bei mir - Bin fast 61 - mit 65 ist Schluss. Reicht das? Und am 26.2. ist (noch) BLUE NAIL, da bin ich schon dabei...

m.naumann Offline

Headmaster


Beiträge: 827

03.03.2022 10:33
#7 RE: Umschulung auf neuSAK Zitat · Antworten

„Pilotprojekt“ der LGrp S-H, Umschulung von unbeorderten Reservisten auf das neue Schießausbildungskonzept (nSAK)

Ziel war es unter anderen durch diese Umschulung den Reservisten in eine Beorderung, wie z.b. einer HSch-Kp, zu erleichtern so das die Beorderungstruppenteile keine zusätzliche Ausbildungszeit für Schiessausbildungen veranschlagen müßten, sondern alle Soldaten dieses Truppenteil auf einen einheitlichen Sachstand sind und hier nur noch der Kompetenzerhalt geschossen werden müßte.

Die Eignung zur Umschulung auf neuSAK war wie folgt nachzuweisen:
- Nachweis über die regelmäßige Teilnahme an Handwaffenschießen (Schießbuch)
- Teilnahme an AGSHP-Terminen
-„Restdienstzeit“ muss mindestens noch 5 Jahre sein

Die gemeldeten Teilnehmer mußten sich ausdrücklich vorher schriftlich verpflichten, an allen 4 aufeinanderfolgenden Samstagen konsequent teilzunehmen.

Die endgültige Entscheidung zur Teilnahme an der Umschulung erfolgte letztlich in Absprache zwischen Projektunteroffizier SF d. Res. Mario Naumann und dem Stabsoffizier für Reservistenangelegenheiten des Lkdo-SH OTL Sigmar Schlubat.

Am 1. Ausbildungssamstag um 0700 Uhr begann die theoretische und danach die praktische Ausbildung am G36 und der P8. Im AGSHP der MUS-Plön wurden die erforderlichen Übungen dann „durchgeschossen“. Nach einen langen Ausbildungstag endete dieser für alle Teilnehmer am späten Abend.

An den nächsten 3. Samstagen wurden dann auf der SaStoSchAnl-Boostedt die erforderlichen Übungen für Gewehr und Pistole im scharfen Schuss durchgeführt.
Erfreulich war das alle Teilnehmer noch ihre Schützenschnur nach dem neuen Schiessausbildungskonzept erfüllen konnten.

Am Ende der erfolgreichen Ausbildung stellte SF Mario Naumann fest: alle Teilnehmer zeigten ein hohes Engagement und hohe Leistungsbereitschaft. Dieses führte somit zum gelingen der Veranstaltung bei und die an den Soldaten gestellten Leistungen wurden voll erfüllt. Das gute war auch das ich auf erfahrende Schießlehrer/Ausbilder, hier gilt mein Dank besonders den Kameraden Sascha Grünberg/Jan Scharrer und Robert Blank, zurückgreifen konnte. Ich denke das wir noch in diesem Jahr ein zweiten Durchgang durchführen können.

m.naumann Offline

Headmaster


Beiträge: 827

12.05.2022 10:01
#8 RE: Umschulung auf neuSAK Zitat · Antworten

Der neue "Lehrgang" für die Umschulung wird im November sein. Ablauf genauso wie jetzt im Februar.

MkG Mario

 Sprung  
Forum der Reservistenkameradschaft Heimatschutzbataillon 813

Internetpräsenz der RK HschBtl813

disconnected RK-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz